Die Richtige Steinpflege

Stein wird nach seinem Namen und seiner Assoziation oft als härter angesehen als er wirklich ist. Dieser Artikel befasst sich hauptsächlich mit verschiedenen Arten der Steinpflege, Flecken und den Methoden zu deren Entfernung.

Steinpflege

Ein Fleck auf Ölbasis verdunkelt den Stein und muss normalerweise chemisch aufgelöst werden, damit die Quelle des Flecks weggespült wird. Reinigen Sie diese Art von Fleck vorsichtig mit einem flüssigen Reinigungsmittel. bleichen; Waschmittel; Aceton; Lösungsbenzin oder Ammoniak.

Organische Flecken wie Kaffee, Tee, Obst, Tabak, Lebensmittel, Blätter oder Körperabfälle von Menschen oder Tieren können einen rosa bis braunen Fleck verursachen und sollten verschwinden, nachdem die Quelle des Flecks entfernt wurde. Außerhalb der Natur wird der Fleck im Allgemeinen entfernt, sobald die Quelle entfernt ist. Innen wird er jedoch mit Wasserstoffperoxid und ein paar Tropfen Ammoniak gereinigt.

Metallflecken wie Kupfer; Bronze, Rost oder Eisen haben normalerweise eine orange bis braune Farbe und befinden sich um Nägel, Metalltische und -stühle oder andere Metallgegenstände auf oder gegen die Flecken. Metallflecken müssen mit hausgemachtem Umschlag entfernt werden.

Biologische Flecken wie Mehltau, Algen, Moos und Pilze sollten mit einer halben Tasse Ammoniak, Bleichmittel oder Wasserstoffperoxid auf eine Gallone Wasser gereinigt werden.

Tintenflecken können entfernt werden, aber die Farbe des Steins sollte mit Bleichmittel oder Wasserstoffperoxid auf hellem Stein und Lackverdünnern oder Aceton auf dunklerem Stein berücksichtigt werden.

Farbflecken können durch Lackverdünner entfernt oder bei geringer Menge vorsichtig mit einer Rasierklinge abgekratzt werden. Für größere Flecken sollte jedoch ein handelsüblicher Abbeizmittel verwendet werden. Verwenden Sie keine Säuren oder Flammenwerkzeuge, um Farbe von Stein zu entfernen.

Wasserflecken und Wasserringe können durch Polieren mit einer feinen Stahlwolle entfernt werden.

Feuer- und Rauchschäden, die natürlich an Kaminen auftreten, erfordern eine gründliche Reinigung. Rauchentferner-Verbindungen sparen jedoch Zeit und Mühe.

Ätzspuren werden durch Säuren auf der Oberfläche des Steins verursacht. Während einige Säuren nur das Steinfinish ätzen, ätzen und kratzen andere den Stein. Wenn der Fleck entfernt wurde, sollten Sie die Oberfläche mit sauberem Wasser benetzen und ein wenig Marmorpolierpulver auftragen. Reiben Sie das Pulver mit einem feuchten Tuch auf den Stein oder verwenden Sie ein Polierpad auf einer elektrischen oder batteriebetriebenen Bohrmaschine mit geringer Leistung. Polieren Sie weiter, bis die Ätzmarkierung verschwindet, oder wenden Sie sich an einen Fachmann, um Ihren Stein wiederherzustellen.

Ausblühungen sollten mehrmals mit Staub gewischt oder abgesaugt werden, und es sollte kein Wasser verwendet werden, um das Pulver zu entfernen, da es gerade zurückkehrt. Wenn es nicht verschwindet, wenden Sie sich an diejenigen, die den Stein installiert haben, damit Sie die Feuchtigkeit, die ihn verursacht, identifizieren und entfernen können.

Kratzer und Kerben, wenn sie klein sind, können mit einer feinen Stahlwolle poliert werden. Bei tieferen Kratzern und Kerben müssen Sie jedoch einen Fachmann hinzuziehen, um das Gerät zu reparieren und zu polieren.

Die richtigen Steinpflegeprodukte finden Sie hier:  https://www.finalit-stonecare.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.